T 030 34 34 70 71 7  Termin online vereinbaren
News
März 31, 2020

Faltenunterspritzung oder Peeling?

Peeling für ein schönes HautbildDie optische und spürbare Verjüngung der Haut ist sowohl für Frauen als auch für Männer ein gängiges Thema. Ein gesundes und gut aussehendes Hautbild wirkt sich vielfach positiv auf die gesamte Erscheinung und das Selbstbewusstsein aus. Durch den natürlichen Alterungsprozess verliert die Haut allmählich Substanzen, die unter anderem für die Straffheit und das junge Aussehen wichtig sind. Hierzu gehören beispielsweise Kollagen und Hyaluronsäure. Durch den Rückgang dieser Substanzen kommt es zur schrittweisen Erschlaffung des Bindegewebes, der Muskeln und der Haut.

In der Folge werden häufig Veränderungen wie unliebsame Falten und Konturverluste sichtbar, die dazu führen, dass die Betroffenen älter oder weniger erholt aussehen. In der ästhetischen Medizin gibt es verschiedene Möglichkeiten, um ungeliebte Hautmerkmale zu behandeln und einen verjüngten und frischen Teint zu wecken. Zwei dieser Methoden sind die Faltenunterspritzung und das chemische Peeling. Wann eignet sich welches Verfahren?

 

Behandlungsziele bei Faltenunterspritzungen

Um festzustellen, welche einzelne Behandlung oder auch verschiedene kombinierte Methoden zur Hautverjüngung infrage kommen, findet vorab ein persönliches Beratungsgespräch statt, in dem die jeweiligen Behandlungsziele besprochen werden.

Bei einer Faltenunterspritzung gibt es unterschiedliche Wirkstoffe, die direkt unter die Haut injiziert werden können. Zu den bekanntesten gehören Botulinumtoxin Typ A (Botox®) als Muskelentspanner bei mimischen Falten und Filler wie Hyaluronsäure bei schwerkraftbedingten Falten und Volumenverlusten. Das Behandlungsziel dieser Verfahren ist es, gezielt gegen störende Falten vorzugehen. Mit Botox® wird die Muskelaktivität bestimmter Bereiche abgeschwächt, sodass die Falten nicht mehr entstehen. Hyaluronsäure sorgt hingegen dafür, dass Falten und einzelne Bereiche aufgefüllt werden können, sodass ein ebenmäßiges Erscheinungsbild entsteht.

 

Behandlungsziele bei Peelings

Auch Peelings dienen der Haut- und Gesichtsverjüngung. Die Faltenreduktion wird beim Peeling dadurch hervorgerufen, dass die Methode die körpereigene Zellerneuerung und Produktion von straffenden Bestandteilen wie Kollagen ankurbelt. Der verjüngende Effekt konzentriert sich auch nicht allein auf die Faltenreduktion. Durch die Abtragung alter und abgestorbener oberer Hautzellen wird auch das allgemeine Hautbild deutlich verfeinert und erhält ein frischeres Erscheinungsbild. Ebenso ist es möglich, Pigmentstörungen wie beispielsweise Altersflecken mithilfe eines Peelings zu reduzieren.

 

Was ist besser für mich, Peeling oder Faltenunterspritzung?

Eine allgemeingültige Aussage, welche Behandlung die bessere ist, lässt sich nicht treffen. Denn welche Methode zu empfehlen ist, hängt vor allem von der individuellen Indikation und dem gewünschten Ergebnis ab. Wünschen sich die Patienten eine gezielte Reduktion von störenden Falten, ist zumeist eine Injektionstherapie mit Botox® oder Fillern sinnvoll. Ein chemisches Peeling erzielt hingegen auch eine allgemeine Verbesserung der Hautstruktur. Zudem kann es eingesetzt werden, um Narben (z. B. Aknenarben), Hautunreinheiten und Pigmentflecken effektiv zu behandeln. Sanfte Peelings erfrischen die Haut und reduzieren leichte Falten, während tiefe Peelings selbst stark ausgeprägte Falten und Hautschäden minimieren können.

 

Lassen sich die Behandlungen auch kombinieren?

Beim Wunsch nach einer Faltenminderung entscheiden sich Patienten meist für eine Faltenunterspritzung, während Hautunreinheiten, Akne und Pigmentveränderungen für gewöhnlich mit einem Peeling behandelt werden. Für eine rundum harmonische Hautschönheit ist es jedoch auch möglich, beide Behandlungsverfahren miteinander zu kombinieren. Ob die Verfahren am selben Behandlungstag vorgenommen werden können, untersucht der Arzt im Vorfeld.

 

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit für ein strahlendes Hautbild: HydraFacial™

Im Bereich der Hautverjüngung zählt HydraFacial™ zu den innovativsten und schonendsten Verfahren. Bei der Behandlung werden Hautunreinheiten und abgestorbene Hautzellen porentief entfernt. Anschließend ist die Haut aufnahmefähig für wichtige Nährstoffe. Diese schleust der spezielle Gerätekopf in Form von einzeln abgestimmten Seren in die Haut. HydraFacial™ erzielt somit nicht nur einen sofort sichtbaren Effekt frischer und strahlender Haut, sondern versorgt diese auch nachhaltig mit wichtigen Substanzen, sodass körpereigene Regenerations- und Verjüngungsprozesse in Gang gesetzt werden.

 

Individuelle Beratung zur Hautverjüngung bei korsmedic

Bei weiteren Fragen zum Thema Hautverjüngung stehen unsere Experten von korsmedic Ihnen gern zur Seite. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch ermitteln wir die für Sie geeignete Methode beziehungsweise die verschiedenen Methoden für ein sichtbar und spürbar jüngeres Äußeres. Rufen Sie uns unter 030 34 34 70 71 7 an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserem Institut im Hautzentrum Weissensee!

News
Share: / / /
 

korsmedic · Dr. med. Christian Kors · Schönstraße 5 · 13086 · Berlin-Weißensee · T 030 34 34 70 71 7 · F 030 34 34 70 72 8

DATENSCHUTZ |IMPRESSUM | ANFAHRT | HAUTARZTPRAXIS DR. KORS

Top